• Steuerhinterziehung
  • Verletzung von Buchführungspflichten, Bankrott, Insolvenzverschleppung (Insolvenzdelikte)
  • Vorenthalten und Veruntreuen von Arbeitsentgelt (Scheinselbständigkeit)
  • Betrug, Untreue
  • Urkundenfälschung
  • Bestechlichkeit
  • Geldwäsche

Die Abwehr von Unternehmensgeldbußen oder anderer Vermögensnachteile wie der Einziehung zählen zu unseren Kernkompetenzen

Unser Tätigkeitsfeld umfasst die Verteidigung von Privatpersonen, leitenden Angestellten, Geschäftsführern und Vorständen, wie auch von Selbständigen und Gewerbetreibenden sowie von verkammerten Berufstrgern, u.a. von Ärzten, Rechtsanwälten, Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern. Gerne vertreten wir auch in berufsrechtlichen Verfahren.

Spezialisierung auf Strafbarkeitsdelikte in der Krise
In der Krise eines Unternehmens kann eine Entscheidung der Geschäftsleitung zu einer persönlichen Haftung führen und ein Handeln einen Straftatbestand verwirklichen. Die Insolvenzreife eines Unternehmens hat weitreichende Konsequenzen über die Klarheit herrschen sollte.

Die Frage, wann Insolvenzreife vorliegt und damit einhergehend die Insolvenzantragspflicht besteht, muss schnell beantwortet werden. Es gibt gesetzlich normierte Fristen, die unbedingt einzuhalten sind. Gerne beraten wir Sie zu den Fragen, wann welche Schritte von wem zu unternehmen sind und unterstützen Sie beispielsweise bei der Stellung eines Insolvenzantrags.

Sollten Sie als Geschäftsführer einer GmbH z. B. wegen eines Insolvenzdelikts strafrechtlich belangt werden, ist die Beantwortung der vorgenannten Frage nach dem Zeitpunkt der Insolvenzreife entscheidungserheblich für die Festlegung der Verteidigungsstrategie im Strafverfahren.

Daneben prüfen wir gerne die Haftungsgrundlagen im Fall einer persönlichen Inanspruchnahme und helfen Ihnen unberechtigte Ansprüche abzuwehren.

Ihre Vorteile mit Limes Rechtsanwälte aus Augsburg
Unsere langjährige Rechtserfahrung garantiert Ihnen eine professionelle, ganzheitliche Beratung. Bei uns erhalten Sie umgehend einen Termin.